Philips S9711/31 Shaver Series 9000 Elektro Nass- und Trockenrasierer Test

Im Test – der Philips S9711/31 Shaver Series 9000

Er warf seine Schatten schon voraus – der Philips S9711/31 Shaver Series 9000 Elektro Nass- und Trockenrasierer. „Rasierapparate im Test 2015“ war die spezielle Plattform, auf der er mit seinen qualitativen Vorzügen überzeugen konnte. Damals, einer von vielen „Probanden“, aber äußerst erfolgreich, soll ihm heute die etwas größere Bühne zuteil werden. Also, Licht aus, Spot an für den Philips S9711/31 Shaver Series 9000 Elektro Nass- und Trockenrasierer, dessen Details Aufschluss über sein aufregendes Innenleben geben.

Chrom – Die Farbe, aus der die Rasier-Träume sind!

Stylish in Chrom kommt er daher und weiß schon durch sein äußeres Erscheinungsbild zu beeindrucken. Zum Preis von 385 € gehört der Philips S9711/31 Shaver Series 9000 Elektro Nass- und Trockenrasierer zum Upper Class Segment, dem Man(n) sich nur schwer entziehen kann. Hier trifft excellente Qualität auf überragendes Design und geht eine innovative Partnerschaft ein, denn mehr geht kaum, im Jahre 2015.

Das fortschrittlichste Rasursystem, die V-Track Präzisionsklingen, haben standesgemäß Einzug gehalten. Sein Versprechen, jetzt noch genauer zu schneiden und sich der empfindlichen Gesichtshaut noch optimaler anzupassen, ist keine leere Floskel. Hier arbeitet präzise, kontinuierlich und perfekt die Technologie zur Konturenerkennung. Sie folgt ganz easy und individuell den Konturen des Gesichts. Eine optimale Anpassung an alle Gesichtspartien ist dabei das ultimative Programm.

Die Philips Shaver Series 9000 ist an Komfort kaum zu überbieten, hier läuft alles nach maximalem Plan. Und, es wird auch ganz persönlich, denn hier sorgen die persönlichen Komforteinstellungen dafür, dass die Rasiereinstellung explizit den Haaren und dem individuellen Hauttyp in jeder Gesichtspartie voll gerecht wird. Auch bedarf es nicht unbedingt der Putzfrau, um den Philips S9711/31 Shaver Series 9000 Elektro Nass- und Trockenrasierer wieder sonntagsfein zu machen.

Nein, hier genügt SmartClean PRO, die Funktion, die Männern ein Strahlen in die Augen zaubert. Ein Tastendruck genügt und schon reinigt, ölt, trocknet und lädt SmartClean PRO den Nass Trockenrasierer auf seine ganz spezielle Weise. Umfangreiches Lieferzubehör ergänzt diesen einzigartigen Philips S9711/31 Shaver Series 9000 Elektro Nass- und Trockenrasierer. Und so ist nicht nur der Nass Trockenrasierer mit seinem SmartClean PRO System incl. Reinigungskartusche Bestandteil des Gesamtpaketes in Sachen Nass Trockenrasierer, nein, auch der Smart Click Bartstyler nebst Reisetasche gehört dazu.

Looking on future – mit der Philips Shaver Series 9000 gelingt er!

Für den Philips Barttrimmer Test stellte dieses hochkarätige Modell eine absolute Bereicherung dar, es punktete überlegen in allen Disziplinen und stellt in puncto Action und Klasse vieles in die berühmte Ecke. Dieser Rotationsrasierer aus der Philips Shaver Series 9000 stellte mit seiner Philips Aquatec-Versiegelung und seiner Philips Super Lift & Cut-Technologie vieles Dagewesene in den sogenannten Schatten und überzeugte mit Rasse & Klasse.

Bei diesem Philips Trockenrasierer, der auch das nasse Element ausnehmend gut beherrscht, wurde nicht „gekleckert“, hier wurden buchstäblich Nägel mit Köpfen gemacht. Bestes Beispiel ist der zum umfangreichen Lieferumfang gehörende SmartClick-Bartstyler. Er, ein besonders hautschonender und aufsetzbarer Bartstyler, nimmt sich der individuellen Pflege des Gesichtshaars auf die besonders sensible Art an.

Hier wird der Dreitagebart zum absoluten Eyecatcher, nichts muss, aber alles ist möglich. Mit diesem entspannenden Statement nimmt er sich dem Bart mit einer Länge von 0,5 mm genauso perfekt an, wie dem individuellen kurzen Bart mit einer Länge von 5 mm. Dabei machen die abgerundeten Spitzen und der verstellbare Kamm einen besonders guten Job und schützen die Haut optimal.

Perfektion bis ins kleinste und letzte Detail

Mit dem Philips Trockenrasierer, der auch gekonnt in nass kann, ist Philips ein Meisterstück gelungen, zu diesem einhelligen Urteil kam der aktuelle Philips Barttrimmer Test. Dieser Shaver 9000 wusste in puncto Fortschritt eindrucksvoll zu überzeugen und lief mit seinen Sieben-Meilen-Stiefeln den Konkurrenten buchstäblich davon. Hier stand ein Kandidat beim Philips Barttrimmer Test auf dem Prüfstand, dessen Passion es war, zu beeindrucken.

Und, das tat er fürwahr, denn seine einzigartige Technologie zur Konturenerkennung ist meisterlich und jeder individuellen Kontur im Gesicht an. Helfershelfer bei dieser Technologie ist das V-Track-System dieses Rasierers. Es trägt dazu bei, dass die Haare in die optimale Schneideposition gebracht werden. Auf diese Art und Weise ist ein besonders gründliches Rasierergebnis vorprogrammiert.

Dieses System macht es möglich, dass mit einem Zug bis zu 20 Prozent mehr Haare erfasst werden, als es beim Philips Senso Touch der Fall ist. Der Vergleich mit dem Philips Senso Touch bietet sich geradezu an, denn dieser Philips Shaver Series 9000 ist der bislang fortschrittlichste Rasierer. Des Weiteren wird das Haar bis zu 30 Prozent dichter an der Hautoberfläche entfernt. Last but not least, ist dieser Rasierer auch noch viel effektiver, wenn es darum geht, lange und eng anliegende Haare zu schneiden. Auch hier drängt sich ein Vergleich mit dem Philips Senso Touch auf, der über etwas weniger Potenzial verfügt.

Nass Trockenrasierer mit Innovation pur!

Mehr Innovation, wie dieser Rasierer sie zeigt, geht kaum. Hier geht es in erster Linie um Optimierung der Leistungsparameter. So ist es das intuitive Display, welches relevante Informationen präzise und perfekt anzeigt. Hier ist es im Besonderen das numerische Display, welches Informationen, wie den Batteriestand in Prozent, die Reinigungsanzeige, die Ersatzscherkopfanzeige, die Anzeige für den niedrigen Ladestand und die Reisesicherungsanzeige verarbeitet und anzeigt.

Auch die Lösungsvorschläge, eine gereizte und trockene Haut betreffend, sind phänomenal. Hier heißt das Zauberwort Aquatec-Technologie und greift besonders durch die Möglichkeit der Verwendung von verschiedenen Gels und individuellem Rasierschaum. So sieht ein optimiertes Rasur-Erlebnis der neuesten Generation aus, und so definiert sich erhöhter Hautkomfort. Ist es nicht ein besonderer Genuss, die pflegende und feuchtigkeitsspendende Rasur unter der Dusche zu genießen? Hier werden die Poren optimal geöffnet und einem einzigartigen Wohlgefühl steht nichts mehr im Wege.

Aber auch die „trockene Lösung“ ist perfekt und bietet eine noch gründlichere Rasur. Das alles macht die kabellose Anwendung mit einem leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku möglich. Hier wird auf lange Lebensdauer gesetzt und bereits nach einer Stunde Ladung, kann 50 Minuten Rasier-Erlebnis genossen werden. Schon 3 Minuten sind ausreichend für eine Schnellladung und die wiederum für eine gründliche Rasur. Was will Man(n) denn noch mehr? Gebürsteter Edelstahl und die neueste Generation Technik gehen hier eine Liaison auf Zeit ein, hier trifft ein Rasierer der Extraklasse auf den „Mann von Welt“. Und, seien wir einmal ehrlich, wer möchte da nicht Mann sein?

Fazit für Perfektion des Philips Series 9000

Ob es nun um den aktuellen Trockenrasierer Test, den Philips Bartschneider Test oder die neuesten Braun Rasierer Series 9 geht, am den Rasierapparaten im Test 2015 kommt Man(n) nicht vorbei. Und, er sollte die Testergebnisse und die Statements der Jury nutzen, um seinen individuellen Rasierer zu finden. Das oben genannte Modell ist schon ein Schritt in die richtige Richtung und der Praxis-Test sagt mehr als 1000 Worte. In diesem Sinne, viel Spaß mit dem Philips S9711/31 Shaver Series 9000 Elektro Nass- und Trockenrasierer.

Braun Series 9 9090cc Test – elektrischer Folienrasierer

Braun Series 9 9090cc im Test

Schon seit dem die Braun Series 7 im Herbst 2008 auf dem Markt kam, versucht Braun den Haarschneider – Markt zu revolutionieren. In vielen Testberichten schneiden seitdem die Braun Bartschneider regelmäßig sehr gut ab oder werden gar Testsieger in ihrer Kategorie. Auch heute sind die Bartschneider der Series 7 immer noch sehr gute und begehrte Rasierer.

Nach über 6 Jahren war es aber an der Zeit für eine Wachablösung. Bereits die höhere Zahl in der Seriennummer lässt darauf schließen, dass sich einiges getan hat mittlerweile. Die neue Series 9 von Braun umfasst derzeit 4 Elektrorasierer, die sich in einigen wenigen Punkten unterscheiden. Das Modell Braun Series 9 9090cc ist ein reiner Trockenrasierer der aber wasserdicht ist und unter fließendem Wasser gereinigt werden kann. Zudem wird er mit einer Lade- und Reinigungsstation geliefert. Wir haben daher in einem umfangreichen Bartschneider Test die Braun Series 9 Modelle untereinander verglichen. Nachfolgend unser Bericht zum Braun Series 9 9090cc Test. Sollten Sie also mit dem Gedanken spielen sich den Braun Series 9 9090cc kaufen zu wollen, dann sind Sie hier genau richtig.

Bevor wir uns jedoch dem Braun Series 9 9090cc Test widmen. Zunächst einmal zu der Weltneuheit bei allen Braun Series 9 Modellen.

Die SyncroSonic-Technologie

Bei dem Braun Series 9 9090cc wird erstmals die SyncroSonicTM Technologie eingesetzt. Mit welcher die angenehmste und effizienteste Rasur der Welt erreicht werden soll. Der Braun Series 9 hat den neuen SyncroSonicTM-Rasieraufsatz mit vier spezialisierten Schneidelementen eingebaut. Jedes dieser Schneidelemente erfüllte eine bestimmte Aufgabe damit bereits beim ersten Zug mehr Haare geschnitten werden, als mit jedem anderen Rasierer und das funktioniert selbst bei einem Dreitagebart.

  1. Intelligente Sonic-Technologie
    Durch eine Sonic Technologie werden über 40.000 Schneidbewegungen pro Minute erzeugt.
  2. Direct & Cut Trimmer
    Richtet zuerst die Haare auf die mit unterschiedlicher Wuchsrichtung gewachsen sind.
  3. HyperLift & Cut Trimmer
    Richtet zuerst die zu eng anliegenden Haare vor dem Schneiden auf.
  4. 2x OptiFoil
    Erfasst auch die widerspenstigen Barthaare für eine noch gründlichere Rasur.

Mit dieser neuen und überlegenden Technologie legt Braun mit der Series 9 nochmals die Messlatte ein Stück höher. Der Braun Series 9 9090cc ist ein reiner Trockenrasierer und überzeugt in vielen Punkten. Zum einen wird die Haut viel schonender und vor allem auch noch sauberer rasiert. Zum anderen erweist er sich in vielen Punkten als ein kompromissloser Bartschneider, aber das hat natürlich seinen Preis

In unserem Bartrasierer Test: der Braun Series 9 9090cc

Der Braun Series 9 9090cc wird zusammen mit Lade- und Reinigungsstation, Reinigungskartusche, Netzteil, Reinigungsbürste und Etui geliefert. Alles ist hochwertig verpackt und macht bereits beim Auspacken einen sehr guten Eindruck. Im Braun Series 9 9090cc steckt alles drin was bereits die Braun Series 7 gut und qualitativ hochwertig gemacht hat.

Es kommen mit der neuen Series 9 aber eine Reihe von Neuentwicklungen dazu. Die es auch nur in der Series 9 exklusiv geben wird. Zum einem ist der Scherkopf jetzt etwas größer und hat 4 Scherelemente. Alle Elemente sind voll beweglich und werden mit der bereits aus der Series 7 bekannten Mikro-Vibrationstechnik angetrieben. Diese sorgt für bis zu 40.000 Scherbewegungen pro Minute.

Auch der Scherkopf selber wurde jetzt nochmals optimiert und passt sich noch besser den Konturen an. Die bereits von den Series 7 bekannte Scherfolie OptiFoil sorgt dafür, dass alle Haare und Stoppeln aufgerichtet und erfasst werden. Weitere Überarbeitungen sind in der mitgelieferten Reinigungsstation zu finden.

Neben dem Braun Elektrorasierer Series 9 9090cc ist ebenfalls eine kleine Reinigungsbürste, ein Reiseetui und das Ladekabel im Lieferumfang enthalten. Des Weiteren befindet sich eine Reinigungskartusche für die Clean & Charge Reinigungsstation im Lieferumfang. Weitere Reinigungskartuschen können bei Bedarf aber kostengünstig nachgekauft werden.

Im Braun Series 9 9090cc ist der Scherkopf voll beweglich und lässt sich jetzt auch erfreulicherweise in 5 Positionen arretieren. Das hat den Vorteil, dass die Rasur an schwierigen Stellen erleichtert wird. Ein kleiner Präzisionstrimmer ist auf der Rückseite des Braun Rasierapparat Series 9 9090cc angebracht, der sich leicht herausschieben lässt. Mit diesen Barttrimmer können z.B. Schnurbarthaare oder Koteletten gekürzt werden.

Das Modell 9090cc ist ein zwar ein reiner Trockenrasierer, da er aber wasserdicht gebaut wurde kann er ohne Probleme unter fließendem Wasser gereinigt werden.

Der Akku

Durch das eingebaute LED-Display wird die Restlaufzeit des Akkus angezeigt. Sollte einmal die Ladung nicht zur vollständigen Rasur reichen, gibt es eine Schnellladefunktion womit der Braun Series 9 9090cc bereits nach rund 5 Minuten wieder bereit ist die Rasur zu beenden. Der vollgeladene Lithium-Ionen-Akku hält rund 50 Minuten und benötigt ein Stunde, um wieder vollständig aufgeladen zu sein.

Vorteil des Braun Series 9 9090cc ist im Gegensatz zu den Wet & Dry Rasierern, dass der Betrieb direkt über das Netzkabel erfolgen kann, denn spätestens wenn der Akku leer ist und keine Zeit mehr für eine 5 Minuten Schnellladung bleibt, ist das ein echter Vorteil.

Qualität aus Deutschland – Braun Series 9 9090cc Test

Alle Rasierer von Braun werden komplett in Deutschland entwickelt und produziert. Hier merkt man auch gleich das Know-How des Marktführers. Die Verarbeitungs- und Materialqualität überzeugt und der Braun Series 9 9090cc liegt sehr gut in der Hand. Das Gehäuse hat einen silbernen Metall-Look und ist aus einem hochwertigen Kunststoff hergestellt. Zwar ist das im ersten Moment noch etwas enttäuschend aber für ein elektrisches Gerät, das im Badezimmer Verwendung findet, doch besser.

Handhabung & Verarbeitung

Schon beim ersten Einschalten fällt gleich auf, der Braun Series 9 9090cc arbeitet sehr leise und entwickelt nur kaum Geräusche. Dies auch endlich beim Reinigungsbetrieb. Die Reinigungsstation hält sich jetzt im Gegensatz zur Series 7 von Braun akustisch zurück. Die Clean & Charge Station wurde generell sichtbar überarbeitet. Sie wirkt jetzt noch wertiger und kompakter vom äußeren Eindruck her.

Die Bedienung des Braun Series 9 9090cc ist denkbar einfach. Beispielsweise wenn eine Reinigung nötig ist wird dies im LED Display angezeigt. Dazu wird der Braun Rasierer einfach nur in die Station gelegt und startet dann den automatischen Reinigungsvorgang. Bei der Reinigung wird der Scherkopf hygienisch gereinigt und optimal gepflegt. Denn in der Reinigungsflüssigkeit sind alle wichtigen Reinigungs- und Pflegestoffe enthalten.

Nach jeder Reinigung duftet der Rasierer frisch und fühlt sauber wie am ersten Tag nach dem Kauf an. Um die Lebensdauer der Reinigungskartusche zu erhöhen empfiehlt es sich vor dem Start des Reinigungsprogramms die Barthaare unter fliesendem Wasser auszuspülen.

Das Fantastische an dem Braun Series 9 9090cc ist, dass die Rasur gleich makellos gelingt. Wenn “Mann“ sich täglich rasiert benötigt der Braun Series 9 9090cc lediglich einen Zug. Bei einem Dreitagebart durchaus einige Züge mehr an der gleichen Stelle. Die Haut wird aber schnell und vor allem ohne Rasierbrand glatt rasiert und nur minimal strapaziert.

Lediglich an Problemstellen wie z. B. unter der Nase erweist sich der große Scherkopf manchmal als kleines Problem. An diesen Stellen muss dann genauer gearbeitet werden damit alle Barthaare in einen Zug erwischt werden. Während des Barttrimmer Tests zeigte auch der ausklappbare Barttrimmer einige Schwächen. Es ließen sich zwar Koteletten damit problemlos kürzen. Aber schwer erreichbare Stellen konnten nicht leicht und präzise mit dem Trimmer zielgenau getroffen werden.

Was leistet der Braun Series 9 9090cc im Test?

Gerade bei empfindlicher Haut ist der Trockenrasierer wie der Braun Series 9 9090cc eine echte Alternative. Die Series 9 Modelle sind unangefochten die neuen Topmodelle von Braun.

Die Trockenrasur

Der schwenkbare SensoFlex Scherkopf passt sich sehr gut der Gesichtsform an und kann bei Bedarf auch in vier Positionen justiert werden. Der Scherkopf gleitet angenehm und sanft über die Haut und erzeugt nur wenig Hautirritationen oder Rasurbrand. Man spürt förmlich, dass eng anliegende Haare mit Hilfe der OptiFoil- und ActiveLift-Technologie zuerst angehoben werden damit der Scherkopf sie gut erfassen kann. Und auch mit einem Dreitagebart kommt der Braun Series 9 9090cc im Test sehr gut zurecht.

Die Reinigungsstation

Die Reinigungsstation des Braun Series 9 9090cc arbeitet vollautomatisch. Das Reinigungsmittel ist auf einer Alkoholbasis und sorgt dafür, dass währendes Reinigungsvorganges 99,999% aller Keime und Bakterien beseitigen werden. Gleichzeitig enthält diese Flüssigkeit ölige Pflegemittel die den Scherkopf pflegen und so immer eine optimale Funktion gewährleisten. Der Trockenrasierer kann nach jeder Benutzung einfach in die Reinigungsstation gelegt. Nach dem Druck auf die Starttaste wird der Braun Series 9 9090cc geladen und automatisch, je nach Verschmutzungsgrad, gereinigt.

Weltweit die einzige 5-stufige Reinigungs- & Ladestation die auf Knopfdruck: hygienisch reinigt, lädt, pflegt, das Reinigungsprogramm wählt und Ihren Elektrorasierer trocknet.

Die Vor und Nachteile des Braun Series 9

Pro

  • 5-stufige Reinigungs- und Ladestation
  • Sonic Technologie mit 40.000 Scherbewegungen pro Minute
  • 100% wasserdicht
  • LED-Display
  • integrierter Präzisionstrimmer

Contra

  • hoher Anschaffungspreis
  • Rasieren in Problemzonen

Lieferumfang des Braun Series 9 9090cc

Der Braun Series 9 9090cc wird, wie bereits erwähnt, mit Reiseetui, Reinigungsbürste, Lade- / Reinigungsstation und Ladekabel geliefert. Es befinden sich ebenfalls eine Kartusche mit der Reinigungsflüssigkeit sowie eine mehrsprachige Bedienungsanleitung im Lieferumfang.

Unser Fazit

Der Braun Series 9 9090cc ist ein Top Trockenrasierer und bietet ein gutes Preis- / Leistungsverhältnis. Er kostet zwar deutlich mehr als die anderen Modelle von Braun, hat aber auch einen entsprechenden Technikvorteil. Die Qualität von Braun ist legendär und bedarf eigentlich keines weiteren Kommentars. Mit dem Braun Series 9 9090cc wird Braun mal wieder seinem Ruf gerecht der Markt- und Technologieführer der Branche zu sein.

FAQ Kundenfragen und Antworten

1. Wie kann ich die Reinigungsstation mit in den Urlaub nehmen?
Es gibt einen Trick um die Reinigungsstation in den Koffer zu packen. Einfach den Deckel beim Öffnen einer neuen Kartusche nicht wegwerfen sondern aufheben für die Urlaubsreise. Damit kann die Kartusche leicht verschlossen werden ohne auszulaufen.

2. Warum ist der 9090cc kein Nassrasierer, er ist doch wasserdicht?
Weil der Braun Series 9 9090cc auch mit einem Netzkabel betrieben werden kann. Deswegen darf er nicht zum Nassrasieren verwendet werden.

3. Ist der Betrieb auch mit dem Netzkabel möglich?
Ja das geht. Falls der Akku mal leer sein sollte einfach an das Netzkabel anschließen.

Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer mit Präzisionstrimmer Test

Der Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer im Praxistest

Wir haben einen weiteren zuverlässigen Begleiter für eine tägliche Rasur in unserem Barttrimmer Test getestet und zwar den Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer mit eingebauten Prazisionstrimmer. Das Modell PT919/16 mit dem PowerTouch Pro System gibt es bereits seit einigen Jahren auf dem Markt und es hat sich als zuverlässiger Rasierer einen Namen gemacht.

Der Philips Rasierer hat drei Klingenkränze eingebaut, die sogenannten TripleTrack Scherköpfe. Diese Klingen verfügen nicht nur über Schlitze wie viele andere Scherköpfe, sondern auch über Löcher. Dabei werden über die Schlitze die längeren Barthaare geschnitten und kürzere Bartstoppeln über die Löcher. Dabei heben die Klingen des Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer bei der Rasur die Barthaare vorher leicht an und schneiden sie dadurch deutlich tiefer ab.

Das Ergebnis dieses Systems ist, dass die Rasur deutlich hautschonender durchgeführt wird und die Rasur länger anhält weil die Barthaare kürzer sind. Durch das Flex & Float System sind die Scherköpfe flexibel gelagert und ermöglichen somit eine bessere und gründlichere Konturenanpassung. Selbst schwierige Stellen in Halsbereichen werden dadurch besser erreicht.

Das bemerkenswerte an dem Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer ist das besonders leise Arbeiten. Die Philips Rasierer arbeiten ja bekanntlich leiser als herkömmliche Bartschneider und das liegt an der Konstruktion der Rasierer von Philips und gerade viele Umsteiger werden darüber sehr überrascht sein. Der Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer ist auch für Leute mit besonders starkem Bartwuchs sehr gut geeignet, da hier die Rasur viel hautschonender erfolgt. Ein Philips Rasierer arbeitet auch viel schneller, da die Scherköpfe eine große Fläche bei dem Rasieren abdecken und so mit einem Zug bereits mehr Barthaare erreicht werden.

Die Vorteile des Philips PowerTouch Pro Rasierer

Die PowerPouch Serie von Philips gehört mit zu den preiswerten aber auch hochwertigen Rasierern des Herstellers Philips und zu den Vorteilen der Serie zählen neben einer längeren Akkulaufzeit auch die drei abwaschbaren und nebeneinander liegenden DualPrecison Scherköpfe, die eine besonders gründliche Rasur erzeugen. Viele Hersteller von preiswerten Rasierern versprechen eine gute und angenehme Rasur, aber die wenigsten Rasierer können es auch halten. Der Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer mit seinen Preis von um die 80 Euro gehört zu den wenigen, die auch halten was sie versprechen, jedoch muss man auch hier ein paar kleine Abstriche machen.

Der Lieferumfang des Lieferumfang Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer

Im Lieferumfang des Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer befindet sich neben dem Rasierer auch eine kleine Reinigungsbürste, das Ladekabel und eine Schutzkappe für den Scherkopf. Das besondere ist ein kleiner ausklappbarer Präzisionstrimmer mit dem Koteletten oder Bartkonturen gestylt werden können. Leider sucht man eine kleine Reisetasche für unterwegs vergebens bei dem Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer. Das sollte eigentlich bei dem Preis im Lieferumfang zu erwarten sein. Ansonsten ist das Design und die Verarbeitung des Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer sehr gelungen und er liegt gut in der Hand. Alles in allem macht er einen sehr guten und soliden Eindruck.

Für das Bartstylen gibt es einen Präzisionstrimmer

Wie bereits erwähnt ist an dem Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer ein kleiner Präzisionstrimmer eingebaut. Er befindet sich auf der Rückseite und lässt sich einfach bei Bedarf ausklappen. Das Gute daran ist, mit dem kleinen Bartschneiderkönnen die Koteletten oder ein Oberlippenbart in Form geschnitten werden. Im Barttrimmer Test hat der Präzisionstrimmer sehr sauber und zuverlässig gearbeitet.

Weiterer Pluspunkt des Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer ist, dass er komplett abwaschbar ist. Er kann daher nach Gebrauch leicht unter fließendem Wasser gereinigt werden und ist sauber für seinen nächsten Einsatz. Die Schereinheit selber kann durch einen Knopfdruck geöffnet werden und abgeschnittene Barthaare lassen sich leicht mit Wasser ausspülen. Ein integrierter Indikator zeigt an, wann der Scherkopf gewechselt werden sollte. Diese gibt es recht günstig als Ersatz zu kaufen, sodass nicht der gesamte Rasierer gewechselt werden muss.

Was leistet der Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer im Praxis Test?

Gerade für Anwender die morgens direkt nach dem Aufstehen lärmempfindlich sind, ist der Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer das ideale Gerät, denn der Rasierer arbeitet mit einem überraschend leisen Betriebsgeräusch. Dank der Flex & Float-Technologie passen sich die Scherköpfe während des gesamten Barttrimmer Tests den Konturen des Gesichtes perfekt an. Selbst bei Leuten die einen sehr starken Bartwuchs haben und sich auch mal zwischendurch mal rasieren möchten, ist der Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer das perfekte Rasiergerät. Einzig bei längeren Barthaaren wie bei einem Dreitagebart hat der Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer leichte Schwierigkeiten. Hier kommt es zu einem leichten Ziepen während der Rasur, aber das haben ja bekanntlich viele Rasierer anderer Hersteller auch. Mit dem eingebauten Präzisionstrimmer konnten sehr gut Bartkonturen getrimmt werden und auch die Position ist sehr gut vom Hersteller gewählt.

Gute Akkuleistung beim Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer

In Sachen Akkuleistung kann der Philips PT919/16 punkten. Durch eine LED Ladestandanzeige wird der Zustand der Akkuladung angezeigt: Wenn die LED orangefarbig leuchtet ist nur noch Akkuleistung für etwa 5 Minuten vorhanden und er sollte dann aufgeladen werden. Leuchtet die LED Anzeige grün ist der Akku vollständig aufgeladen. Das Gute am Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer ist die Schnell-Ladefunktion, denn schon nach drei Minuten Ladezeit hat der Philips PowerTouch Pro Rasierer ausreichend Energie für eine Rasur von etwa fünf Minuten.

Soll der Akku komplett aufgeladen werden, muss der Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer für etwa eine Stunde an das Netzkabel. Ist der Akku vollständig aufgeladen leuchtet die LED Anzeige permanent grün. Je nach Dauer der täglichen Rasur ist der Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer so für etwa 10 bis 14 Tage mit einer Akkuladung betriebsbereit ohne dass er aufgeladen werden muss und das ist eine sehr gute Leistung für diese Preisklasse.

Die Reinigung und Pflege der Schereinheit des Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer

Die Reinigung des Philips Rasierer ist besonders leicht, denn der Scherkopf kann unter fließendem Wasser gereinigt werden. So lassen sich Haarreste und Bartstoppeln einfach unter Wasser ausspülen.

Wir (wie auch der Hersteller Philips) empfehlen die Schereinheit ab und zu komplett auseinanderzunehmen und gründlich zu reinigen. Dafür gibt es in der beiliegenden Anleitung eine Beschreibung dazu. Nachfolgend ein Video, welches nochmals auf die wichtigsten Punkte eingeht:

Das Fazit zum Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer

Der Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer überzeugt vor allem durch ein sehr gutes Rasurergebnis und einer ansprechenden Akkuleistung. Der Li-Ionen Akku ist bereits nach einer Stunde Ladezeit vollständig geladen und bietet damit bis zu 50 Rasierminuten. Einzig bei einem 3-Tage-Bart kommt es beim Rasieren zum leichten Ziepen. Aber alles in allem ist das Preis-/Leistungsverhältnis des Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer sehr gut und daher geben wir eine Kaufempfehlung.

Fragen und Antworten

Wir planen eine lange Urlaubsreise. Kann ich den Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer auch an einer 110 Volt Steckdose laden?

Ja der Philips Rasierer ist für 100 – 240 Volt Stromversorgung geeignet und regelt die Spannung von selber.

Ist der Präzisionstrimmer auch zum Schneiden der Augenbrauen oder Konturen meines Oberlippenbartes geeignet?

Ja der ausklappbare Präzisionstrimmer ist auch zum Trimmen von Augenbrauen oder des Oberlippenbarts geeignet.

Müssen die Klingen des Philips PT919/16 PowerTouch Pro Rasierer auch geölt werden? Gibt es Pflegemittel zu kaufen?

Nein normal brauchen die Scherköpfe nicht geölt werden, es gibt aber ein Scherkopf-Pflegeöl, das die Lebensbauer der Scherköpfe verlängert. Ansonsten halten diese etwa 2 Jahre.